Holznutzung

Die Hintergründe

aleksandar-radovanovic-mXKXJI98aTE-unsplash

Wenn wir die Bäume rechtzeitig vor dem Verrotten und damit vor dem Freisetzen von CO2 ernten, bleibt das “C”, der Kohlenstoff, im Holz gespeichert. An derselben Stelle können wir neue Bäume und damit neue Speicher pflanzen. Go for Climate besucht Holzhäuser, wie sie in Wien und Oslo mit mehr als 80 m Höhe entstehen. Der Kohlenstoff bleibt in ihnen über Jahrzehnte gebunden. Außerdem – und das ist fürs Klima noch wichtiger – wird mit jedem Holzhaus Stahlbeton vermieden, verantwortlich für 11% der weltweiten CO2– Emissionen. 

Die Holzfaser kann zudem bald Plastik ersetzen. Heute schon gibt es Plastikspielzeug aus Holzfaser, hoffentlich bald auch PET-Flaschen. 

Weiterführende Links zum Thema:

Kurz erklärt: WDR Video zum Holzbau und seinen ökologischen Vorteilen „Quarks

Hochhäuser aus Holz Spiegel Bericht 08/2019

HoHo Haus Wien Ingenieur.de 02/2018

Hochhaus in Finnland B_I Medien 02/2018

Holz-Hochhäuser so stabil wie Stahlbeton FAZ 08/2017

VIDEO Holz – alter Baustoff neu gedacht ARD Alpha 10/2018

Holzhybridhaus in Bremen. Video im Zeitraffer BILD.de 09/2019

Flüssigholz Wikipedia-Artikel

Andere Lösungen

Werde auch Du Teil des Projekts

Setz’ Dich jetzt in Bewegung. Laufe mit, pflanze Bäume mit unserer App und begeistere andere dafür.

Globale Lösungen für unsere Zukunft

Go for Climate stellt wegweisende, bereits wirksam umgesetzte Lösungen vor, die die Klimakrise zwar nicht rückgängig machen, uns aber wichtige Zeit schenken, um die Klimakatastrophe doch noch abzuwenden.